Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA

SKODA Superb Combi
SKODA

SKODA Superb Combi

Ein rassiger Raumriese
voller Eleganz und Dynamik

Vielseitige Qualitäten für Familie und Beruf
– Mobil bestens vernetzt: SmartLink bringt
die Intelligenz des Smartphones ins Auto

Der neue SKODA Superb Combi erweist sich als rassiger Raumriese voller Eleganz und Dynamik. Die neue Kombiversion des Flaggschiffs bietet äußerst großzügige Platzverhältnisse, zeitlos-elegantes Design, moderne Technik, Topkomfort, maximale Sicherheit und beste Funktionalität. Der neue SKODA Superb erhält moderne, direkteinspritzende Turbomotoren auf Basis der MQB-Technik – fünf TSI-Benziner und drei TDI-Common-Rail-Diesel. Alle Aggregate erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen serienmäßig über Start-Stopp-Technik und Rekuperation. Die Benziner leisten zwischen 125 PS und 280 PS. Das Leistungsspektrum der Dieselmotoren reicht von 120 bis 190 PS. Mit Ausnahme des Basisbenziners stehen für alle Triebwerke moderne Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung. Vier Aggregate sind mit modernstem Allradantrieb im Angebot.

Der neue SKODA Superb Combi setzt in Sachen Konnektivität und Infotainment Maßstäbe. Es gibt insgesamt vier komplett neue Musik- und Infotainmentsysteme auf Basis des modularen Infotainment-Baukastens (MIB) des Volkswagen Konzerns. Die neue Gerätegeneration arbeitet deutlich schneller als bislang, erhält durchweg hochauflösende berührungsempfindliche Displays und bietet mehr Funktionen und neue Schnittstellen. Den SKODA Superb Combi kann man zum ersten Mal mit dem Smartphone vernetzen und ausgewählte Anwendungen (Apps) des Smartphones auf dem Bildschirm des Infotainmentsystems bedienen. SmartLink deckt die Standards MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto ab. Mit der neuen SKODA Media Command App ist beim Superb Combi erstmals die Fernbedienung des Infotainmentsystems vom Fahrzeugfond aus möglich. Über die neue SKODA App und den im Infotainmentsystem Columbus integrierten WLAN-Hotspot können auch hinten sitzende Passagiere mit ihrem Tablet auf seine Funktionen zugreifen.

Komfortabel ist die neue, elektrische Heckklappenöffnung, die zudem mit der Komfortöffnung ergänzt werden kann. Damit lässt sich der Kofferraum durch das Bewegen des Fußes im Bereich des hinteren Stoßfängers öffnen. Elektrische Heckklappe und Komfortöffnung funktionieren in Verbindung mit dem schlüssellosen Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY. Äußerst bequem kann man mit dem neuen SKODA Superb Combi ein- und ausparken. Das Modell erhält die neueste Generation des Parklenkassistenten 3.0 für das automatische Ein- und Ausparken.

Der neue SKODA Superb Combi erweist sich als rassiger Raumriese voller Eleganz und Dynamik. Die neue Kombiversion des Flaggschiffs bietet äußerst großzügige Platzverhältnisse, zeitlos-elegantes Design, moderne Technik, Topkomfort, maximale Sicherheit und beste Funktionalität. Der neue SKODA Superb erhält moderne, direkteinspritzende Turbomotoren auf Basis der MQB-Technik – fünf TSI-Benziner und drei TDI-Common-Rail-Diesel. Alle Aggregate erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen serienmäßig über Start-Stopp-Technik und Rekuperation. Die Benziner leisten zwischen 125 PS und 280 PS. Das Leistungsspektrum der Dieselmotoren reicht von 120 bis 190 PS. Mit Ausnahme des Basisbenziners stehen für alle Triebwerke moderne Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung. Vier Aggregate sind mit modernstem Allradantrieb im Angebot.

Der neue SKODA Superb Combi setzt in Sachen Konnektivität und Infotainment Maßstäbe. Es gibt insgesamt vier komplett neue Musik- und Infotainmentsysteme auf Basis des modularen Infotainment-Baukastens (MIB) des Volkswagen Konzerns. Die neue Gerätegeneration arbeitet deutlich schneller als bislang, erhält durchweg hochauflösende berührungsempfindliche Displays und bietet mehr Funktionen und neue Schnittstellen. Den SKODA Superb Combi kann man zum ersten Mal mit dem Smartphone vernetzen und ausgewählte Anwendungen (Apps) des Smartphones auf dem Bildschirm des Infotainmentsystems bedienen. SmartLink deckt die Standards MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto ab. Mit der neuen SKODA Media Command App ist beim Superb Combi erstmals die Fernbedienung des Infotainmentsystems vom Fahrzeugfond aus möglich. Über die neue SKODA App und den im Infotainmentsystem Columbus integrierten WLAN-Hotspot können auch hinten sitzende Passagiere mit ihrem Tablet auf seine Funktionen zugreifen.

Komfortabel ist die neue, elektrische Heckklappenöffnung, die zudem mit der Komfortöffnung ergänzt werden kann. Damit lässt sich der Kofferraum durch das Bewegen des Fußes im Bereich des hinteren Stoßfängers öffnen. Elektrische Heckklappe und Komfortöffnung funktionieren in Verbindung mit dem schlüssellosen Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY. Äußerst bequem kann man mit dem neuen SKODA Superb Combi ein- und ausparken. Das Modell erhält die neueste Generation des Parklenkassistenten 3.0 für das automatische Ein- und Ausparken.

Der neue SKODA Superb Combi erweist sich als rassiger Raumriese voller Eleganz und Dynamik. Die neue Kombiversion des Flaggschiffs bietet äußerst großzügige Platzverhältnisse, zeitlos-elegantes Design, moderne Technik, Topkomfort, maximale Sicherheit und beste Funktionalität. Der neue SKODA Superb erhält moderne, direkteinspritzende Turbomotoren auf Basis der MQB-Technik – fünf TSI-Benziner und drei TDI-Common-Rail-Diesel. Alle Aggregate erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen serienmäßig über Start-Stopp-Technik und Rekuperation. Die Benziner leisten zwischen 125 PS und 280 PS. Das Leistungsspektrum der Dieselmotoren reicht von 120 bis 190 PS. Mit Ausnahme des Basisbenziners stehen für alle Triebwerke moderne Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung. Vier Aggregate sind mit modernstem Allradantrieb im Angebot.

Der neue SKODA Superb Combi setzt in Sachen Konnektivität und Infotainment Maßstäbe. Es gibt insgesamt vier komplett neue Musik- und Infotainmentsysteme auf Basis des modularen Infotainment-Baukastens (MIB) des Volkswagen Konzerns. Die neue Gerätegeneration arbeitet deutlich schneller als bislang, erhält durchweg hochauflösende berührungsempfindliche Displays und bietet mehr Funktionen und neue Schnittstellen. Den SKODA Superb Combi kann man zum ersten Mal mit dem Smartphone vernetzen und ausgewählte Anwendungen (Apps) des Smartphones auf dem Bildschirm des Infotainmentsystems bedienen. SmartLink deckt die Standards MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto ab. Mit der neuen SKODA Media Command App ist beim Superb Combi erstmals die Fernbedienung des Infotainmentsystems vom Fahrzeugfond aus möglich. Über die neue SKODA App und den im Infotainmentsystem Columbus integrierten WLAN-Hotspot können auch hinten sitzende Passagiere mit ihrem Tablet auf seine Funktionen zugreifen.

Komfortabel ist die neue, elektrische Heckklappenöffnung, die zudem mit der Komfortöffnung ergänzt werden kann. Damit lässt sich der Kofferraum durch das Bewegen des Fußes im Bereich des hinteren Stoßfängers öffnen. Elektrische Heckklappe und Komfortöffnung funktionieren in Verbindung mit dem schlüssellosen Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY. Äußerst bequem kann man mit dem neuen SKODA Superb Combi ein- und ausparken. Das Modell erhält die neueste Generation des Parklenkassistenten 3.0 für das automatische Ein- und Ausparken.

SKODA Superb Combi

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621