Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA

SKODA Octavia RS 230
SKODA

SKODA Octavia RS 230

Rasantes Kraftpaket mit
sportlicher Ausstattung

Sonderedition mit 230 PS und Technologie für
vorbildliche Fahrstabilität – Limousine ist ab
33.490 Euro erhältlich, Combi ab 34.150 Euro

Die neue Sonderedition SKODA Octavia RS 230 punktet mit noch mehr Leistung und umfangreicher Serienausstattung. Im SKODA Octavia RS 230 mobilisiert der hocheffiziente 2,0 TSI-Benziner 230 PS – zehn mehr als im Octavia RS. Mit einem Verbrauch ab 6,2 Liter pro 100 km und CO2-Emissionen ab 142 Gramm pro km kombiniert er Fahrfreude und Sparspaß. Die attraktive Sonderauflage ist als Limousine und als Combi erhältlich. Die Preise für den SKODA Octavia RS 230 beginnen bei 33.490 Euro für die Limousine, der Combi ist ab 34.150 Euro bestellbar.
Der neue SKODA Octavia RS 230 bietet ab Werk zahlreiche sportliche Extras. Hierzu zählen u. a. die schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, der schwarz lackierte Heckspoiler der Limousine, respektive die schwarze Dachreling beim Combi sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen und die beiden Auspuffendrohre.
Ein Novum ist die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ). Diese fortschrittliche Technologie aus dem Motorsport kommt erstmals überhaupt in einem Serienmodell der tschechischen Marke zum Einsatz und ermöglicht beeindruckende Traktion sowie vorbildliche Fahrstabilität. Bei diesem Sperrdifferenzial sorgt eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung dafür, dass je nach Fahrsituation bis zu 100 Prozent der Antriebskraft bedarfsgerecht auf das jeweils kurvenäußere Vorderrad übertragen werden – VAQ zieht den frontgetriebenen SKODA Octavia RS 230 also förmlich aus jeder Kehre und minimiert dabei das Untersteuern. Vorteil: Das System sorgt beim Herausbeschleunigen aus Kurven für vorbildliche Traktion und für ein besonders sicheres Fahrverhalten.
Auf Wunsch sorgen im SKODA Octavia RS 230 zahlreiche Fahrassistenzsysteme für vorbildliche Sicherheit und nochmals gesteigerten Komfort. Hierzu zählen u. a. Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent (Lane Assist) und Müdigkeitserkennung. Hinzu kommen adaptiver Abstandsassistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie Parklenkassistent. Letzterer unterstützt das Ein- und Ausparken – sowohl quer als auch längs zur Fahrtrichtung. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket passiver Sicherheitselemente für den bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen. Reaktiv mindern bis zu neun Airbags im fein justierten Zusammenwirken mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten das Verletzungsrisiko.

Die neue Sonderedition SKODA Octavia RS 230 punktet mit noch mehr Leistung und umfangreicher Serienausstattung. Im SKODA Octavia RS 230 mobilisiert der hocheffiziente 2,0 TSI-Benziner 230 PS – zehn mehr als im Octavia RS. Mit einem Verbrauch ab 6,2 Liter pro 100 km und CO2-Emissionen ab 142 Gramm pro km kombiniert er Fahrfreude und Sparspaß. Die attraktive Sonderauflage ist als Limousine und als Combi erhältlich. Die Preise für den SKODA Octavia RS 230 beginnen bei 33.490 Euro für die Limousine, der Combi ist ab 34.150 Euro bestellbar.
Der neue SKODA Octavia RS 230 bietet ab Werk zahlreiche sportliche Extras. Hierzu zählen u. a. die schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, der schwarz lackierte Heckspoiler der Limousine, respektive die schwarze Dachreling beim Combi sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen und die beiden Auspuffendrohre.
Ein Novum ist die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ). Diese fortschrittliche Technologie aus dem Motorsport kommt erstmals überhaupt in einem Serienmodell der tschechischen Marke zum Einsatz und ermöglicht beeindruckende Traktion sowie vorbildliche Fahrstabilität. Bei diesem Sperrdifferenzial sorgt eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung dafür, dass je nach Fahrsituation bis zu 100 Prozent der Antriebskraft bedarfsgerecht auf das jeweils kurvenäußere Vorderrad übertragen werden – VAQ zieht den frontgetriebenen SKODA Octavia RS 230 also förmlich aus jeder Kehre und minimiert dabei das Untersteuern. Vorteil: Das System sorgt beim Herausbeschleunigen aus Kurven für vorbildliche Traktion und für ein besonders sicheres Fahrverhalten.
Auf Wunsch sorgen im SKODA Octavia RS 230 zahlreiche Fahrassistenzsysteme für vorbildliche Sicherheit und nochmals gesteigerten Komfort. Hierzu zählen u. a. Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent (Lane Assist) und Müdigkeitserkennung. Hinzu kommen adaptiver Abstandsassistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie Parklenkassistent. Letzterer unterstützt das Ein- und Ausparken – sowohl quer als auch längs zur Fahrtrichtung. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket passiver Sicherheitselemente für den bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen. Reaktiv mindern bis zu neun Airbags im fein justierten Zusammenwirken mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten das Verletzungsrisiko.

Die neue Sonderedition SKODA Octavia RS 230 punktet mit noch mehr Leistung und umfangreicher Serienausstattung. Im SKODA Octavia RS 230 mobilisiert der hocheffiziente 2,0 TSI-Benziner 230 PS – zehn mehr als im Octavia RS. Mit einem Verbrauch ab 6,2 Liter pro 100 km und CO2-Emissionen ab 142 Gramm pro km kombiniert er Fahrfreude und Sparspaß. Die attraktive Sonderauflage ist als Limousine und als Combi erhältlich. Die Preise für den SKODA Octavia RS 230 beginnen bei 33.490 Euro für die Limousine, der Combi ist ab 34.150 Euro bestellbar.
Der neue SKODA Octavia RS 230 bietet ab Werk zahlreiche sportliche Extras. Hierzu zählen u. a. die schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, der schwarz lackierte Heckspoiler der Limousine, respektive die schwarze Dachreling beim Combi sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen und die beiden Auspuffendrohre.
Ein Novum ist die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ). Diese fortschrittliche Technologie aus dem Motorsport kommt erstmals überhaupt in einem Serienmodell der tschechischen Marke zum Einsatz und ermöglicht beeindruckende Traktion sowie vorbildliche Fahrstabilität. Bei diesem Sperrdifferenzial sorgt eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung dafür, dass je nach Fahrsituation bis zu 100 Prozent der Antriebskraft bedarfsgerecht auf das jeweils kurvenäußere Vorderrad übertragen werden – VAQ zieht den frontgetriebenen SKODA Octavia RS 230 also förmlich aus jeder Kehre und minimiert dabei das Untersteuern. Vorteil: Das System sorgt beim Herausbeschleunigen aus Kurven für vorbildliche Traktion und für ein besonders sicheres Fahrverhalten.
Auf Wunsch sorgen im SKODA Octavia RS 230 zahlreiche Fahrassistenzsysteme für vorbildliche Sicherheit und nochmals gesteigerten Komfort. Hierzu zählen u. a. Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent (Lane Assist) und Müdigkeitserkennung. Hinzu kommen adaptiver Abstandsassistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie Parklenkassistent. Letzterer unterstützt das Ein- und Ausparken – sowohl quer als auch längs zur Fahrtrichtung. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket passiver Sicherheitselemente für den bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen. Reaktiv mindern bis zu neun Airbags im fein justierten Zusammenwirken mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten das Verletzungsrisiko.

SKODA Octavia RS 230

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621