Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen
count($arBannerRandom)){ $intRandomBannerMax = count($arBannerRandom); } $intRandomBannerCount = 0; while(count($arRandomBanner) < (int)$intRandomBannerMax){ //echo "T0: ".count($arRandomBanner)." - T1: ".$intRandomBannerMax." - T2: ".count($arBannerRandom)."
"; $randomID = rand(0,(count($arBannerRandom)-1)); $randomBannerID = ($arBannerRandom[$randomID][0]); //echo "R1: ".count($arRandomBanner)." - ".$randomID." - ".$randomBannerID."
"; if($RandomBannerFunction == 1){ $arID = count($arRandomBanner); $arRandomBanner[$arID][0] = $arBannerRandom[$randomID][0]; $arRandomBanner[$arID][1] = $arBannerRandom[$randomID][1]; $arRandomBanner[$arID][2] = $arBannerRandom[$randomID][2]; $arRandomBanner[$arID][3] = $arBannerRandom[$randomID][3]; $arRandomBanner[$arID][4] = $arBannerRandom[$randomID][4]; $arRandomBanner[$arID][5] = $arBannerRandom[$randomID][5]; $arRandomBanner[$arID][6] = $arBannerRandom[$randomID][6]; array_splice($arBannerRandom,$randomID,1); } else if($RandomBannerFunction == 2){ // Auf doppelte prüfen $idFound = false; for($i=0;$i 30){ break; } } //for($j=0;$j"; //} return $arRandomBanner; } ?>

Opel
Opel
Opel
Opel
Opel
Opel
Opel

Opel Astra Sports Tourer
Opel

Opel Astra Sports Tourer

Komfortabler Geschäftswagen
oder praktisches Familienauto

Antriebsportfolio mit Leistungsspanne von
95 bis 200 PS – Mehr Ladekapazität und
eine pfiffige Kofferraumbedienung per Kick

Der neue Opel Astra Sports Tourer hat weniger Gewicht und bietet mehr Platz. Komfortabel, praktisch und pfiffig sind die neue Sitzarchitektur und die Kofferraumbedienung per Kick. Sals schnell, stark und effizient erweisen sich die Turbodiesel und Turbobenziner der neuen Generation. Natürlich sind mit Opel OnStar und dem neuen IntelliLink-Infotainment-Varianten hochmoderne und umfassende Vernetzungsmöglichkeiten mit an Bord. Gleiches gilt für die zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsysteme. Der Opel Astra Sports Tourer ist innen spürbar geräumiger und bietet nicht nur mehr Kopffreiheit vorne, sondern auch mehr Knieraum auf den hinteren Plätzen und bis zu 80 Liter mehr Ladekapazität (bis zu 1.630 Liter insgesamt). Für Fahrer und Passagiere bedeutet das mehr Komfort sowie mehr Laderaum. Damit ist der Astra Sports Tourer das perfekte Fahrzeug für den täglichen Einsatz, ob als komfortabler Geschäfts- oder multifunktionaler Familienwagen.

Das Antriebsportfolio geht mit einer Leistungsspanne von 95 bis 200 PS an den Start (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 - 3,5 l/100 km). Auf Selbstzünder-Seite gibt der doppelt aufgeladene Top-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum im Opel Astra Sports Tourer sein Debüt. Der 160 PS starke 1.6 BiTurbo CDTI beschleunigt beim Überholen im fünften Gang in beeindruckend schnellen 8,1 Sekunden von 80 auf 120 km/h und begnügt sich in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe, Start/Stop-Automatik und rollwiderstandsarmen Reifen mit nur 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Mit diesem neuen Powerpaket reicht die Leistungsspanne des Diesel-Portfolios nun von 95 über 110 und 136 bis zu 160 PS bei 1,6 Liter Volumen. Fünf Benzinmotoren stehen im Astra Sports Tourer zur Verfügung. Die Leistungsspitze im Opel Astra Sports Tourer markiert der 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 200 PS.

Will man das Gepäck im Laderaum verstauen, hat aber dabei keine Hand frei, bietet der Opel Astra Sports Tourer eine äußerst praktische Neuheit: Erstmals lässt sich bei Opel der Kofferraum ohne Berührung oder Fernbedienung öffnen. In Kombination mit dem Schließ- und Startsystem „Keyless Open“ reicht beim neuen Astra Sports Tourer ein Fußkick unter dem hinteren Stoßfänger – und schon schwingt die Kofferraumklappe von selbst auf. Gleiches gilt beim Schließen: Ein kurzer Kick – und die Klappe senkt sich sanft wieder herab. Das intelligente System erkennt dabei Hindernisse und hält den Mechanismus im Notfall an.

Der neue Opel Astra Sports Tourer hat weniger Gewicht und bietet mehr Platz. Komfortabel, praktisch und pfiffig sind die neue Sitzarchitektur und die Kofferraumbedienung per Kick. Sals schnell, stark und effizient erweisen sich die Turbodiesel und Turbobenziner der neuen Generation. Natürlich sind mit Opel OnStar und dem neuen IntelliLink-Infotainment-Varianten hochmoderne und umfassende Vernetzungsmöglichkeiten mit an Bord. Gleiches gilt für die zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsysteme. Der Opel Astra Sports Tourer ist innen spürbar geräumiger und bietet nicht nur mehr Kopffreiheit vorne, sondern auch mehr Knieraum auf den hinteren Plätzen und bis zu 80 Liter mehr Ladekapazität (bis zu 1.630 Liter insgesamt). Für Fahrer und Passagiere bedeutet das mehr Komfort sowie mehr Laderaum. Damit ist der Astra Sports Tourer das perfekte Fahrzeug für den täglichen Einsatz, ob als komfortabler Geschäfts- oder multifunktionaler Familienwagen.

Das Antriebsportfolio geht mit einer Leistungsspanne von 95 bis 200 PS an den Start (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 - 3,5 l/100 km). Auf Selbstzünder-Seite gibt der doppelt aufgeladene Top-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum im Opel Astra Sports Tourer sein Debüt. Der 160 PS starke 1.6 BiTurbo CDTI beschleunigt beim Überholen im fünften Gang in beeindruckend schnellen 8,1 Sekunden von 80 auf 120 km/h und begnügt sich in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe, Start/Stop-Automatik und rollwiderstandsarmen Reifen mit nur 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Mit diesem neuen Powerpaket reicht die Leistungsspanne des Diesel-Portfolios nun von 95 über 110 und 136 bis zu 160 PS bei 1,6 Liter Volumen. Fünf Benzinmotoren stehen im Astra Sports Tourer zur Verfügung. Die Leistungsspitze im Opel Astra Sports Tourer markiert der 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 200 PS.

Will man das Gepäck im Laderaum verstauen, hat aber dabei keine Hand frei, bietet der Opel Astra Sports Tourer eine äußerst praktische Neuheit: Erstmals lässt sich bei Opel der Kofferraum ohne Berührung oder Fernbedienung öffnen. In Kombination mit dem Schließ- und Startsystem „Keyless Open“ reicht beim neuen Astra Sports Tourer ein Fußkick unter dem hinteren Stoßfänger – und schon schwingt die Kofferraumklappe von selbst auf. Gleiches gilt beim Schließen: Ein kurzer Kick – und die Klappe senkt sich sanft wieder herab. Das intelligente System erkennt dabei Hindernisse und hält den Mechanismus im Notfall an.

Der neue Opel Astra Sports Tourer hat weniger Gewicht und bietet mehr Platz. Komfortabel, praktisch und pfiffig sind die neue Sitzarchitektur und die Kofferraumbedienung per Kick. Sals schnell, stark und effizient erweisen sich die Turbodiesel und Turbobenziner der neuen Generation. Natürlich sind mit Opel OnStar und dem neuen IntelliLink-Infotainment-Varianten hochmoderne und umfassende Vernetzungsmöglichkeiten mit an Bord. Gleiches gilt für die zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsysteme. Der Opel Astra Sports Tourer ist innen spürbar geräumiger und bietet nicht nur mehr Kopffreiheit vorne, sondern auch mehr Knieraum auf den hinteren Plätzen und bis zu 80 Liter mehr Ladekapazität (bis zu 1.630 Liter insgesamt). Für Fahrer und Passagiere bedeutet das mehr Komfort sowie mehr Laderaum. Damit ist der Astra Sports Tourer das perfekte Fahrzeug für den täglichen Einsatz, ob als komfortabler Geschäfts- oder multifunktionaler Familienwagen.

Das Antriebsportfolio geht mit einer Leistungsspanne von 95 bis 200 PS an den Start (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 - 3,5 l/100 km). Auf Selbstzünder-Seite gibt der doppelt aufgeladene Top-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum im Opel Astra Sports Tourer sein Debüt. Der 160 PS starke 1.6 BiTurbo CDTI beschleunigt beim Überholen im fünften Gang in beeindruckend schnellen 8,1 Sekunden von 80 auf 120 km/h und begnügt sich in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe, Start/Stop-Automatik und rollwiderstandsarmen Reifen mit nur 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Mit diesem neuen Powerpaket reicht die Leistungsspanne des Diesel-Portfolios nun von 95 über 110 und 136 bis zu 160 PS bei 1,6 Liter Volumen. Fünf Benzinmotoren stehen im Astra Sports Tourer zur Verfügung. Die Leistungsspitze im Opel Astra Sports Tourer markiert der 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 200 PS.

Will man das Gepäck im Laderaum verstauen, hat aber dabei keine Hand frei, bietet der Opel Astra Sports Tourer eine äußerst praktische Neuheit: Erstmals lässt sich bei Opel der Kofferraum ohne Berührung oder Fernbedienung öffnen. In Kombination mit dem Schließ- und Startsystem „Keyless Open“ reicht beim neuen Astra Sports Tourer ein Fußkick unter dem hinteren Stoßfänger – und schon schwingt die Kofferraumklappe von selbst auf. Gleiches gilt beim Schließen: Ein kurzer Kick – und die Klappe senkt sich sanft wieder herab. Das intelligente System erkennt dabei Hindernisse und hält den Mechanismus im Notfall an.

Opel Astra Sports Tourer

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621