Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia

Kia Sorento
Kia

Kia Sorento

Luxuriös, sportlich, flexibel:
Ein SUV mit Stil und Größe

Effizienter Turbodiesel mit 200 PS und
Hightech-Komfort – Elektrische Heckklappe
und bis zu 1.732 Liter Gepäckraumvolumen

Der Kia Sorento präsentiert sich in dritter Modellgeneration als stilvoller und äußerst variabler SUV mit eleganten Auftritt. Das Topmodell der Marke bietet viel Platz, hohen Fahrkomfort sowie ein sportliches Fahrerlebnis und verfügt über neueste Technologien und viele innovativ-luxuriöse Ausstattungselemente. Der effiziente Turbodiesel mit 200 PS überzeugt auch mit pragmatischen Eigenschaften wie elektrischer Heckklappe und einem Gepäckraumvolumen von bis zu 1.732 Liter. Der Kia Sorento wird in Deutschland mit dem bewährten 2,2-Liter-Turbodiesel angeboten, der 200 PS mobilisiert. Neben seiner hohen Kraftentfaltung zeichnet sich das Triebwerk durch ein verbessertes Ansprechverhalten und durch Laufruhe aus und trägt damit sowohl zur Agilität als auch zum Limousinen-ähnlichen Fahrkomfort des SUVs bei. Für die Passagiere in der dritten Sitzreihe ist das Ein- und Aussteigen deutlich bequemer geworden, denn die Sitze der zweiten Reihe können in Längsrichtung verschoben werden (60:40 geteilt). Darüber hinaus lässt sich die zweite Reihe in drei separaten Teilen umklappen (Verhältnis 40:20:40), was die Variabilität erhöht.
Der Kia Sorento ist mit Frontantrieb erhältlich sowie mit dem hochmodernen Dynamax™-Allradsystem mit Advanced Traction Cornering Control (ATCC), das die Seitenstabilität in Kurven erhöht und auch im Gelände Vorteile bringt. Standardmäßig ist der SUV mit einem sechsstufigen Schaltgetriebe ausgestattet. Für die AWD-Version wird optional ein Sechsstufen-Automatikgetriebe angeboten, das über die neue Funktion „Drive Mode Select“ verfügt, mit der sich der Fahrmodus variieren lässt (drei Stufen: Eco/Normal/Sport).
Mit Frontantrieb und Schaltgetriebe beschleunigt der Kia Sorento 2.2 CRDi in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h, mit Allradantrieb in 9,0 Sekunden. Die Schaltversion mit 17-Zoll-Rädern verbraucht – sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb – durchschnittlich 5,7 l Diesel pro 100 km und hat eine CO2-Emission von 149 Gramm pro km. Serienmäßig an Bord ist die Spritspar-Ausstattung EcoDynamics, die ein Start-Stopp-System und ein Energie-Regenerationssystem beinhaltet.
Mit seiner Leistung eignet sich der Kia Sorento auch hervorragend als Zugmaschine – zumal er mit einer zulässigen gebremsten Anhängelast von 2.500 Kilogramm (Automatik: 2.000 kg) in der Spitzengruppe seines Segments liegt. Eine abnehmbare Anhängerkupplung ist für alle Ausführungen optional erhältlich.

Der Kia Sorento präsentiert sich in dritter Modellgeneration als stilvoller und äußerst variabler SUV mit eleganten Auftritt. Das Topmodell der Marke bietet viel Platz, hohen Fahrkomfort sowie ein sportliches Fahrerlebnis und verfügt über neueste Technologien und viele innovativ-luxuriöse Ausstattungselemente. Der effiziente Turbodiesel mit 200 PS überzeugt auch mit pragmatischen Eigenschaften wie elektrischer Heckklappe und einem Gepäckraumvolumen von bis zu 1.732 Liter. Der Kia Sorento wird in Deutschland mit dem bewährten 2,2-Liter-Turbodiesel angeboten, der 200 PS mobilisiert. Neben seiner hohen Kraftentfaltung zeichnet sich das Triebwerk durch ein verbessertes Ansprechverhalten und durch Laufruhe aus und trägt damit sowohl zur Agilität als auch zum Limousinen-ähnlichen Fahrkomfort des SUVs bei. Für die Passagiere in der dritten Sitzreihe ist das Ein- und Aussteigen deutlich bequemer geworden, denn die Sitze der zweiten Reihe können in Längsrichtung verschoben werden (60:40 geteilt). Darüber hinaus lässt sich die zweite Reihe in drei separaten Teilen umklappen (Verhältnis 40:20:40), was die Variabilität erhöht.
Der Kia Sorento ist mit Frontantrieb erhältlich sowie mit dem hochmodernen Dynamax™-Allradsystem mit Advanced Traction Cornering Control (ATCC), das die Seitenstabilität in Kurven erhöht und auch im Gelände Vorteile bringt. Standardmäßig ist der SUV mit einem sechsstufigen Schaltgetriebe ausgestattet. Für die AWD-Version wird optional ein Sechsstufen-Automatikgetriebe angeboten, das über die neue Funktion „Drive Mode Select“ verfügt, mit der sich der Fahrmodus variieren lässt (drei Stufen: Eco/Normal/Sport).
Mit Frontantrieb und Schaltgetriebe beschleunigt der Kia Sorento 2.2 CRDi in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h, mit Allradantrieb in 9,0 Sekunden. Die Schaltversion mit 17-Zoll-Rädern verbraucht – sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb – durchschnittlich 5,7 l Diesel pro 100 km und hat eine CO2-Emission von 149 Gramm pro km. Serienmäßig an Bord ist die Spritspar-Ausstattung EcoDynamics, die ein Start-Stopp-System und ein Energie-Regenerationssystem beinhaltet.
Mit seiner Leistung eignet sich der Kia Sorento auch hervorragend als Zugmaschine – zumal er mit einer zulässigen gebremsten Anhängelast von 2.500 Kilogramm (Automatik: 2.000 kg) in der Spitzengruppe seines Segments liegt. Eine abnehmbare Anhängerkupplung ist für alle Ausführungen optional erhältlich.

Der Kia Sorento präsentiert sich in dritter Modellgeneration als stilvoller und äußerst variabler SUV mit eleganten Auftritt. Das Topmodell der Marke bietet viel Platz, hohen Fahrkomfort sowie ein sportliches Fahrerlebnis und verfügt über neueste Technologien und viele innovativ-luxuriöse Ausstattungselemente. Der effiziente Turbodiesel mit 200 PS überzeugt auch mit pragmatischen Eigenschaften wie elektrischer Heckklappe und einem Gepäckraumvolumen von bis zu 1.732 Liter. Der Kia Sorento wird in Deutschland mit dem bewährten 2,2-Liter-Turbodiesel angeboten, der 200 PS mobilisiert. Neben seiner hohen Kraftentfaltung zeichnet sich das Triebwerk durch ein verbessertes Ansprechverhalten und durch Laufruhe aus und trägt damit sowohl zur Agilität als auch zum Limousinen-ähnlichen Fahrkomfort des SUVs bei. Für die Passagiere in der dritten Sitzreihe ist das Ein- und Aussteigen deutlich bequemer geworden, denn die Sitze der zweiten Reihe können in Längsrichtung verschoben werden (60:40 geteilt). Darüber hinaus lässt sich die zweite Reihe in drei separaten Teilen umklappen (Verhältnis 40:20:40), was die Variabilität erhöht.
Der Kia Sorento ist mit Frontantrieb erhältlich sowie mit dem hochmodernen Dynamax™-Allradsystem mit Advanced Traction Cornering Control (ATCC), das die Seitenstabilität in Kurven erhöht und auch im Gelände Vorteile bringt. Standardmäßig ist der SUV mit einem sechsstufigen Schaltgetriebe ausgestattet. Für die AWD-Version wird optional ein Sechsstufen-Automatikgetriebe angeboten, das über die neue Funktion „Drive Mode Select“ verfügt, mit der sich der Fahrmodus variieren lässt (drei Stufen: Eco/Normal/Sport).
Mit Frontantrieb und Schaltgetriebe beschleunigt der Kia Sorento 2.2 CRDi in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h, mit Allradantrieb in 9,0 Sekunden. Die Schaltversion mit 17-Zoll-Rädern verbraucht – sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb – durchschnittlich 5,7 l Diesel pro 100 km und hat eine CO2-Emission von 149 Gramm pro km. Serienmäßig an Bord ist die Spritspar-Ausstattung EcoDynamics, die ein Start-Stopp-System und ein Energie-Regenerationssystem beinhaltet.
Mit seiner Leistung eignet sich der Kia Sorento auch hervorragend als Zugmaschine – zumal er mit einer zulässigen gebremsten Anhängelast von 2.500 Kilogramm (Automatik: 2.000 kg) in der Spitzengruppe seines Segments liegt. Eine abnehmbare Anhängerkupplung ist für alle Ausführungen optional erhältlich.

Kia Sorento

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621