Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia

Kia cee'd
Kia

Kia cee'd

Ausgereifter Kompaktwagen
für Premium-Ansprüche

Drei hocheffiziente Motoren von 100 bis 135
PS – Sparsamste Version braucht nur 3,7 l
auf 100 km – Umfassende Serienausstattung

Der Kia cee’d der zweiten Generation ist auf anspruchsvolle europäische Kunden zugeschnitten. Der ausgereifte Kompaktwagen verfügt über hocheffiziente Motoren und Getriebe sowie effektive Assistenzsysteme und bietet ein eindrucksvolles Fahrerlebnis. Durch die längere Karosserie ist das Fassungsvermögen des Gepäckraums auf 380 Liter angewachsen. Wird die Rückbank eingeklappt, entsteht ein Gepäckraum mit ebenem Boden und einem Volumen von bis zu 1.318 Liter.

Für den Kia cee’d stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer (Gasoline Direct Injection, GDI). Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie (VGT) aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat eine CO2-Emission von 97 g pro km und verbraucht durchschnittlich 3,7 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich. Der 1.6 CRDi verfügt standardmäßig über eine EcoDynamics-Ausstattung, die beim 1.6 GDI in der Topversion SPIRIT ebenfalls zum Serienumfang gehört. Dieses Spritspar-Paket beinhaltet das Start-Stopp-System ISG und ein Energie-Regenerationssystem sowie je nach Version weitere kraftstoffsparende Elemente wie zum Beispiel spezielle 15-Zoll-Leichtlaufreifen. Standardmäßig sind alle Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, für die 1,6-Liter-Modelle sind optional sechsstufige Automatikgetriebe erhältlich.
Der Kia cee’d verfügt über eine umfassende Serienausstattung. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu. Standardmäßig verfügt jeder Kia cee’d über sechs Airbags sowie elektronische Stabilitätskontrolle, Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe, Gegenlenkunterstützung, Reifendruckkontrollsystem und aktives Bremslicht.

Der Kia cee’d der zweiten Generation ist auf anspruchsvolle europäische Kunden zugeschnitten. Der ausgereifte Kompaktwagen verfügt über hocheffiziente Motoren und Getriebe sowie effektive Assistenzsysteme und bietet ein eindrucksvolles Fahrerlebnis. Durch die längere Karosserie ist das Fassungsvermögen des Gepäckraums auf 380 Liter angewachsen. Wird die Rückbank eingeklappt, entsteht ein Gepäckraum mit ebenem Boden und einem Volumen von bis zu 1.318 Liter.

Für den Kia cee’d stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer (Gasoline Direct Injection, GDI). Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie (VGT) aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat eine CO2-Emission von 97 g pro km und verbraucht durchschnittlich 3,7 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich. Der 1.6 CRDi verfügt standardmäßig über eine EcoDynamics-Ausstattung, die beim 1.6 GDI in der Topversion SPIRIT ebenfalls zum Serienumfang gehört. Dieses Spritspar-Paket beinhaltet das Start-Stopp-System ISG und ein Energie-Regenerationssystem sowie je nach Version weitere kraftstoffsparende Elemente wie zum Beispiel spezielle 15-Zoll-Leichtlaufreifen. Standardmäßig sind alle Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, für die 1,6-Liter-Modelle sind optional sechsstufige Automatikgetriebe erhältlich.
Der Kia cee’d verfügt über eine umfassende Serienausstattung. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu. Standardmäßig verfügt jeder Kia cee’d über sechs Airbags sowie elektronische Stabilitätskontrolle, Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe, Gegenlenkunterstützung, Reifendruckkontrollsystem und aktives Bremslicht.

Der Kia cee’d der zweiten Generation ist auf anspruchsvolle europäische Kunden zugeschnitten. Der ausgereifte Kompaktwagen verfügt über hocheffiziente Motoren und Getriebe sowie effektive Assistenzsysteme und bietet ein eindrucksvolles Fahrerlebnis. Durch die längere Karosserie ist das Fassungsvermögen des Gepäckraums auf 380 Liter angewachsen. Wird die Rückbank eingeklappt, entsteht ein Gepäckraum mit ebenem Boden und einem Volumen von bis zu 1.318 Liter.

Für den Kia cee’d stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer (Gasoline Direct Injection, GDI). Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie (VGT) aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat eine CO2-Emission von 97 g pro km und verbraucht durchschnittlich 3,7 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich. Der 1.6 CRDi verfügt standardmäßig über eine EcoDynamics-Ausstattung, die beim 1.6 GDI in der Topversion SPIRIT ebenfalls zum Serienumfang gehört. Dieses Spritspar-Paket beinhaltet das Start-Stopp-System ISG und ein Energie-Regenerationssystem sowie je nach Version weitere kraftstoffsparende Elemente wie zum Beispiel spezielle 15-Zoll-Leichtlaufreifen. Standardmäßig sind alle Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, für die 1,6-Liter-Modelle sind optional sechsstufige Automatikgetriebe erhältlich.
Der Kia cee’d verfügt über eine umfassende Serienausstattung. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu. Standardmäßig verfügt jeder Kia cee’d über sechs Airbags sowie elektronische Stabilitätskontrolle, Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe, Gegenlenkunterstützung, Reifendruckkontrollsystem und aktives Bremslicht.

Kia cee'd

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621