Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia

Kia cee'd Sportswagon
Kia

Kia cee'd Sportswagon

Kombiversion mit viel Platz
und umfassender Ausstattung

Gepäckabteil mit Fassungsvermögen von bis
zu 1.642 Liter – Dieselsparversion verbraucht
durchschnittlich nur 4,2 Liter pro 100 km

Der Kia cee’d Sportswagon präsentiert sich als Kombiversion mit viel Platz und umfassender Ausstattung. Er erweist sich mit 4,51 Meter Länge äußerlich als sehr kompakt, erreicht aber im Platzangebot Spitzenwerte. Der Sportswagon wird in den vier Ausführungen ATTRACT, EDITION 7, VISION und SPIRIT angeboten. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu.

Für den Kia cee’d Sportswagon stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer. Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat in der Kombi-Version eine CO2-Emission von 110 g pro km und verbraucht durchschnittlich 4,2 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich.

Das Design der Heckklappe ist steil positioniert. Durch diesen nach vorn verlegten Anschlag lässt sich die groß dimensionierte Klappe auch auf engem Raum bequem öffnen. Dank der außergewöhnlich großen Stehhöhe unter der geöffneten Heckklappe (1,89 Meter) ist auch das Be- und Entladen des Gepäckraums sehr komfortabel. Das Gepäckabteil des Kia cee’d Sportswagon erreicht mit 528 Liter Fassungsvermögen unter den Kompaktklasse-Kombis einen Spitzenwert. Bei umgeklappter Rückbank fasst der Gepäckraum bis zu 1.642 Liter.
Ein äußerst praktisches Element gehört im Kombi ab Version VISION zur Serienausstattung ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum auf Basis eines Schienensystems variabel strukturieren lässt, um unterschiedlichste Gepäckstücke und Gegenstände verlässlich zu fixieren. Zur weiteren Gepäckraumausstattung gehören das 43 Liter große Ablagefach im Boden, ein Gepäcknetz, die Gepäckraumbeleuchtung und eine 12-Volt-Steckdose (alles Serie ab VISION).

Der Kia cee’d Sportswagon präsentiert sich als Kombiversion mit viel Platz und umfassender Ausstattung. Er erweist sich mit 4,51 Meter Länge äußerlich als sehr kompakt, erreicht aber im Platzangebot Spitzenwerte. Der Sportswagon wird in den vier Ausführungen ATTRACT, EDITION 7, VISION und SPIRIT angeboten. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu.

Für den Kia cee’d Sportswagon stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer. Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat in der Kombi-Version eine CO2-Emission von 110 g pro km und verbraucht durchschnittlich 4,2 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich.

Das Design der Heckklappe ist steil positioniert. Durch diesen nach vorn verlegten Anschlag lässt sich die groß dimensionierte Klappe auch auf engem Raum bequem öffnen. Dank der außergewöhnlich großen Stehhöhe unter der geöffneten Heckklappe (1,89 Meter) ist auch das Be- und Entladen des Gepäckraums sehr komfortabel. Das Gepäckabteil des Kia cee’d Sportswagon erreicht mit 528 Liter Fassungsvermögen unter den Kompaktklasse-Kombis einen Spitzenwert. Bei umgeklappter Rückbank fasst der Gepäckraum bis zu 1.642 Liter.
Ein äußerst praktisches Element gehört im Kombi ab Version VISION zur Serienausstattung ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum auf Basis eines Schienensystems variabel strukturieren lässt, um unterschiedlichste Gepäckstücke und Gegenstände verlässlich zu fixieren. Zur weiteren Gepäckraumausstattung gehören das 43 Liter große Ablagefach im Boden, ein Gepäcknetz, die Gepäckraumbeleuchtung und eine 12-Volt-Steckdose (alles Serie ab VISION).

Der Kia cee’d Sportswagon präsentiert sich als Kombiversion mit viel Platz und umfassender Ausstattung. Er erweist sich mit 4,51 Meter Länge äußerlich als sehr kompakt, erreicht aber im Platzangebot Spitzenwerte. Der Sportswagon wird in den vier Ausführungen ATTRACT, EDITION 7, VISION und SPIRIT angeboten. Bereits die Basisversion ATTRACT beinhaltet zum Beispiel Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. In der Ausführung EDITION 7 kommen unter anderem Klimaanlage, klimatisiertes Handschuhfach, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Stahlfelgen hinzu.

Für den Kia cee’d Sportswagon stehen in Deutschland drei Motoren zur Verfügung: zwei Benziner und ein Diesel mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 135 PS. Das kraftvollste dieser drei Triebwerke ist ein hochmoderner 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer. Durch besondere Sparsamkeit zeichnet sich der 128 PS starke 1,6-Liter-Diesel aus. Die umweltfreundlichste Version dieser Motorisierung – der Kia cee’d 1.6 CRDi 97g EDITION 7 – hat in der Kombi-Version eine CO2-Emission von 110 g pro km und verbraucht durchschnittlich 4,2 l Diesel pro 100 km. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 100 PS starker 1,4-Liter-Benziner mit Multi-Point-Einspritzung erhältlich.

Das Design der Heckklappe ist steil positioniert. Durch diesen nach vorn verlegten Anschlag lässt sich die groß dimensionierte Klappe auch auf engem Raum bequem öffnen. Dank der außergewöhnlich großen Stehhöhe unter der geöffneten Heckklappe (1,89 Meter) ist auch das Be- und Entladen des Gepäckraums sehr komfortabel. Das Gepäckabteil des Kia cee’d Sportswagon erreicht mit 528 Liter Fassungsvermögen unter den Kompaktklasse-Kombis einen Spitzenwert. Bei umgeklappter Rückbank fasst der Gepäckraum bis zu 1.642 Liter.
Ein äußerst praktisches Element gehört im Kombi ab Version VISION zur Serienausstattung ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum auf Basis eines Schienensystems variabel strukturieren lässt, um unterschiedlichste Gepäckstücke und Gegenstände verlässlich zu fixieren. Zur weiteren Gepäckraumausstattung gehören das 43 Liter große Ablagefach im Boden, ein Gepäcknetz, die Gepäckraumbeleuchtung und eine 12-Volt-Steckdose (alles Serie ab VISION).

Kia cee'd Sportswagon

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621