Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai

Hyundai Kona
Hyundai

Hyundai Kona

Ein City-SUV für modernen
Lifestyle im urbanen Umfeld

Wahlweise Benziner mit 120 oder 177 PS –
Alternativ als Fronttriebler oder mit Allrad-
antrieb – Head-up-Display für den Fahrer

Der Hyundai Kona kombiniert einen kraftvoll-dynamischen optischen Auftritt und ein maßgeschneidertes Interieur mit moderner Antriebs-, Sicherheits- und Multimediatechnik. Mit zahlreichen Assistenzsystemen und umfangreicher Konnektivität richtet sich der Fünftürer insbesondere an Lifestyle-orientierte Käufer aus dem urbanen Umfeld, für die ein Auto nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern zugleich Ausdruck ihrer individuellen Lebensweise ist. Für sie kommt erstmals in einem Volumenmodell der Marke Hyundai ein Head-up-Display für den Fahrer zum Einsatz. Zudem entwickelte Hyundai für den Kona eine eigene Plattform, die ihn zu einem echten SUV macht – alternativ zum Fronttriebler wird das kleine City-SUV mit Allradantrieb angeboten.

Einstiegsmotorisierung für den Hyun den Hyundai Kona ist der 1.0 T-GDI genannte Dreizylinder-Turbo mit 120 PS Leistung (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,4 - 5,2). Das mit einem Sechsgangschaltgetriebe und Frontantrieb kombinierte Triebwerk verfügt über Benzindirekteinspritzung. Der Hyundai Kona 1.0 T-GDI absolviert den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 innerhalb von 12,0 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 181 km/h.

Ein 1.6 T-GDI-Vierzylinder mit 177 PS kommt beim Hyundai Kona als Spitzenmotorisierung zum Einsatz. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 6,7 l auf 100 km. Mit Hilfe des traktionsstarken Allradantriebs, des kurz gestuften 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes 7DCT und der hohen Motorleistung sprintet der Hyundai Kona innerhalb von nur 7,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und macht auf der Autobahn erst bei 205 km/h Spitzengeschwindigkeit Schluss.

An Bord finden die Insassen nicht nur viel Bewegungsfreiheit, sondern ebenso ein hochwertiges, bis ins Detail durchdachtes Ambiente vor. So werden Audio- oder Navigationssystem über einen bis zu acht Zoll großen, frei stehenden Touchscreen auf dem Instrumententräger gesteuert. Zudem sind alle Tasten in der Mittelkonsole und rund um Schalt- oder Wählhebel für das Doppelkupplungsgetriebe nicht bündig, sondern spürbar hervorstehend angebracht. So ist sichergestellt, dass sie auch während der Fahrt oder bei Dunkelheit zuverlässig und wunschgemäß bedient werden können. Dank eines Head-up-Displays erscheint auf Knopfdruck oberhalb des Instrumententrägers eine transparente Anzeigefläche, auf die Informationen wie Geschwindigkeit, Navigationsanweisungen, Tankinhalt oder Hinweise der zahlreichen Assistenzsysteme direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert werden.

Der Hyundai Kona kombiniert einen kraftvoll-dynamischen optischen Auftritt und ein maßgeschneidertes Interieur mit moderner Antriebs-, Sicherheits- und Multimediatechnik. Mit zahlreichen Assistenzsystemen und umfangreicher Konnektivität richtet sich der Fünftürer insbesondere an Lifestyle-orientierte Käufer aus dem urbanen Umfeld, für die ein Auto nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern zugleich Ausdruck ihrer individuellen Lebensweise ist. Für sie kommt erstmals in einem Volumenmodell der Marke Hyundai ein Head-up-Display für den Fahrer zum Einsatz. Zudem entwickelte Hyundai für den Kona eine eigene Plattform, die ihn zu einem echten SUV macht – alternativ zum Fronttriebler wird das kleine City-SUV mit Allradantrieb angeboten.

Einstiegsmotorisierung für den Hyun den Hyundai Kona ist der 1.0 T-GDI genannte Dreizylinder-Turbo mit 120 PS Leistung (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,4 - 5,2). Das mit einem Sechsgangschaltgetriebe und Frontantrieb kombinierte Triebwerk verfügt über Benzindirekteinspritzung. Der Hyundai Kona 1.0 T-GDI absolviert den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 innerhalb von 12,0 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 181 km/h.

Ein 1.6 T-GDI-Vierzylinder mit 177 PS kommt beim Hyundai Kona als Spitzenmotorisierung zum Einsatz. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 6,7 l auf 100 km. Mit Hilfe des traktionsstarken Allradantriebs, des kurz gestuften 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes 7DCT und der hohen Motorleistung sprintet der Hyundai Kona innerhalb von nur 7,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und macht auf der Autobahn erst bei 205 km/h Spitzengeschwindigkeit Schluss.

An Bord finden die Insassen nicht nur viel Bewegungsfreiheit, sondern ebenso ein hochwertiges, bis ins Detail durchdachtes Ambiente vor. So werden Audio- oder Navigationssystem über einen bis zu acht Zoll großen, frei stehenden Touchscreen auf dem Instrumententräger gesteuert. Zudem sind alle Tasten in der Mittelkonsole und rund um Schalt- oder Wählhebel für das Doppelkupplungsgetriebe nicht bündig, sondern spürbar hervorstehend angebracht. So ist sichergestellt, dass sie auch während der Fahrt oder bei Dunkelheit zuverlässig und wunschgemäß bedient werden können. Dank eines Head-up-Displays erscheint auf Knopfdruck oberhalb des Instrumententrägers eine transparente Anzeigefläche, auf die Informationen wie Geschwindigkeit, Navigationsanweisungen, Tankinhalt oder Hinweise der zahlreichen Assistenzsysteme direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert werden.

Der Hyundai Kona kombiniert einen kraftvoll-dynamischen optischen Auftritt und ein maßgeschneidertes Interieur mit moderner Antriebs-, Sicherheits- und Multimediatechnik. Mit zahlreichen Assistenzsystemen und umfangreicher Konnektivität richtet sich der Fünftürer insbesondere an Lifestyle-orientierte Käufer aus dem urbanen Umfeld, für die ein Auto nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern zugleich Ausdruck ihrer individuellen Lebensweise ist. Für sie kommt erstmals in einem Volumenmodell der Marke Hyundai ein Head-up-Display für den Fahrer zum Einsatz. Zudem entwickelte Hyundai für den Kona eine eigene Plattform, die ihn zu einem echten SUV macht – alternativ zum Fronttriebler wird das kleine City-SUV mit Allradantrieb angeboten.

Einstiegsmotorisierung für den Hyun den Hyundai Kona ist der 1.0 T-GDI genannte Dreizylinder-Turbo mit 120 PS Leistung (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,4 - 5,2). Das mit einem Sechsgangschaltgetriebe und Frontantrieb kombinierte Triebwerk verfügt über Benzindirekteinspritzung. Der Hyundai Kona 1.0 T-GDI absolviert den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 innerhalb von 12,0 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 181 km/h.

Ein 1.6 T-GDI-Vierzylinder mit 177 PS kommt beim Hyundai Kona als Spitzenmotorisierung zum Einsatz. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 6,7 l auf 100 km. Mit Hilfe des traktionsstarken Allradantriebs, des kurz gestuften 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes 7DCT und der hohen Motorleistung sprintet der Hyundai Kona innerhalb von nur 7,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und macht auf der Autobahn erst bei 205 km/h Spitzengeschwindigkeit Schluss.

An Bord finden die Insassen nicht nur viel Bewegungsfreiheit, sondern ebenso ein hochwertiges, bis ins Detail durchdachtes Ambiente vor. So werden Audio- oder Navigationssystem über einen bis zu acht Zoll großen, frei stehenden Touchscreen auf dem Instrumententräger gesteuert. Zudem sind alle Tasten in der Mittelkonsole und rund um Schalt- oder Wählhebel für das Doppelkupplungsgetriebe nicht bündig, sondern spürbar hervorstehend angebracht. So ist sichergestellt, dass sie auch während der Fahrt oder bei Dunkelheit zuverlässig und wunschgemäß bedient werden können. Dank eines Head-up-Displays erscheint auf Knopfdruck oberhalb des Instrumententrägers eine transparente Anzeigefläche, auf die Informationen wie Geschwindigkeit, Navigationsanweisungen, Tankinhalt oder Hinweise der zahlreichen Assistenzsysteme direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert werden.

Hyundai Kona

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621