Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA
SKODA

ŠKODA KODIAQ
SKODA

ŠKODA KODIAQ

Geräumiger Innenraum
und bis zu sieben Sitze

Zur Wahl stehen zwei Diesel- und drei Benzin-
motoren von 125 bis 190 PS – Innovative
Infotainment- und Konnektivitätslösungen

Mit dem neuen ŠKODA KODIAQ startet die tschechische Marke ihre breit angelegte SUV-Offensive. Der völlig neu konzipierte SUV überzeugt mit sehr geräumigem Innenraum, dem größten Kofferraum seiner Klasse mit bis zu 2.065 Liter Volumen, serienmäßig verschiebbarer Rücksitzbank und mit optionaler dritter Sitzreihe mit insgesamt bis zu sieben Sitzen. Zur Leistungspalette zählen moderne Infotainmentsysteme, attraktive neue Konnektivitätslösungen und wegweisende Fahrerassistenzsysteme.

Fünf Motoren zeichnen sich durch starke Leistung und effizienten Verbrauch aus. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise per 6-Gang-Schaltgetriebe, 6- und 7-Gang-DSG, Front- und 4×4-Antrieb. Zwei TDI- und drei TSI-Motoren bilden die Motorenpalette des ŠKODA KODIAQ. Ihre Hubräume betragen 1,4 und 2,0 Liter, die Leistungsspanne reicht von 125 bis 190 PS. Bei allen Motoren tragen ein Start-Stopp-System, eine Bremsenergierückgewinnung und ein leistungsfähiges Thermomanagement dazu bei, dass der Verbrauch trotz satter Kraftentfaltung niedrig bleibt.

Der ŠKODA KODIAQ fährt auch dort weiter, wo die befestigte Straße endet. Durch einen einfachen Tastendruck gelangt der Fahrer in den Offroad-Modus (Option für die 4×4-Versionen im Zusammenspiel mit der Fahrprofilauswahl). Hier stellen das Fahrwerk, das Motormanagement und die Bremsen ihre Arbeitsweisen speziell auf raues Gelände ein. Dabei geht es vor allem um das Anfahren und die Traktion sowie um die Verzögerung. Im Offroad-Modus hilft der Bergabfahrassistent durch entsprechendes Einbremsen, Abfahrten im rauen Gelände sicher zu meistern.

Für die vorderen Sitze sind zahlreiche Komfortausstattungen erhältlich. Sie sind wahlweise beheizbar, belüftbar und elektrisch einstellbar – inklusive einer Memory-Funktion. Auch die Rücksitzbank des ŠKODA KODIAQ ist variabel: Sie lässt sich im Verhältnis 60:40 umklappen, serienmäßig um 18 cm längs verschieben und die Lehnenneigung ist individuell einstellbar. Auf Wunsch gibt es zwei weitere Sitze in der dritten Reihe.

Mit seinen Infotainment- und Konnektivitätslösungen ist der ŠKODA KODIAQ jederzeit online. Mit den wegweisenden und innovativen mobilen Online-Diensten stellt ŠKODA eine neue Dimension an Navigation, Information und Unterhaltung vor. Gleichzeitig hilft ŠKODA Connect mit Fahrzeugfernzugriff und Assistenz. Infotainment Online umfasst auch Online-Verkehrsinformationen.

Mit dem neuen ŠKODA KODIAQ startet die tschechische Marke ihre breit angelegte SUV-Offensive. Der völlig neu konzipierte SUV überzeugt mit sehr geräumigem Innenraum, dem größten Kofferraum seiner Klasse mit bis zu 2.065 Liter Volumen, serienmäßig verschiebbarer Rücksitzbank und mit optionaler dritter Sitzreihe mit insgesamt bis zu sieben Sitzen. Zur Leistungspalette zählen moderne Infotainmentsysteme, attraktive neue Konnektivitätslösungen und wegweisende Fahrerassistenzsysteme.

Fünf Motoren zeichnen sich durch starke Leistung und effizienten Verbrauch aus. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise per 6-Gang-Schaltgetriebe, 6- und 7-Gang-DSG, Front- und 4×4-Antrieb. Zwei TDI- und drei TSI-Motoren bilden die Motorenpalette des ŠKODA KODIAQ. Ihre Hubräume betragen 1,4 und 2,0 Liter, die Leistungsspanne reicht von 125 bis 190 PS. Bei allen Motoren tragen ein Start-Stopp-System, eine Bremsenergierückgewinnung und ein leistungsfähiges Thermomanagement dazu bei, dass der Verbrauch trotz satter Kraftentfaltung niedrig bleibt.

Der ŠKODA KODIAQ fährt auch dort weiter, wo die befestigte Straße endet. Durch einen einfachen Tastendruck gelangt der Fahrer in den Offroad-Modus (Option für die 4×4-Versionen im Zusammenspiel mit der Fahrprofilauswahl). Hier stellen das Fahrwerk, das Motormanagement und die Bremsen ihre Arbeitsweisen speziell auf raues Gelände ein. Dabei geht es vor allem um das Anfahren und die Traktion sowie um die Verzögerung. Im Offroad-Modus hilft der Bergabfahrassistent durch entsprechendes Einbremsen, Abfahrten im rauen Gelände sicher zu meistern.

Für die vorderen Sitze sind zahlreiche Komfortausstattungen erhältlich. Sie sind wahlweise beheizbar, belüftbar und elektrisch einstellbar – inklusive einer Memory-Funktion. Auch die Rücksitzbank des ŠKODA KODIAQ ist variabel: Sie lässt sich im Verhältnis 60:40 umklappen, serienmäßig um 18 cm längs verschieben und die Lehnenneigung ist individuell einstellbar. Auf Wunsch gibt es zwei weitere Sitze in der dritten Reihe.

Mit seinen Infotainment- und Konnektivitätslösungen ist der ŠKODA KODIAQ jederzeit online. Mit den wegweisenden und innovativen mobilen Online-Diensten stellt ŠKODA eine neue Dimension an Navigation, Information und Unterhaltung vor. Gleichzeitig hilft ŠKODA Connect mit Fahrzeugfernzugriff und Assistenz. Infotainment Online umfasst auch Online-Verkehrsinformationen.

Mit dem neuen ŠKODA KODIAQ startet die tschechische Marke ihre breit angelegte SUV-Offensive. Der völlig neu konzipierte SUV überzeugt mit sehr geräumigem Innenraum, dem größten Kofferraum seiner Klasse mit bis zu 2.065 Liter Volumen, serienmäßig verschiebbarer Rücksitzbank und mit optionaler dritter Sitzreihe mit insgesamt bis zu sieben Sitzen. Zur Leistungspalette zählen moderne Infotainmentsysteme, attraktive neue Konnektivitätslösungen und wegweisende Fahrerassistenzsysteme.

Fünf Motoren zeichnen sich durch starke Leistung und effizienten Verbrauch aus. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise per 6-Gang-Schaltgetriebe, 6- und 7-Gang-DSG, Front- und 4×4-Antrieb. Zwei TDI- und drei TSI-Motoren bilden die Motorenpalette des ŠKODA KODIAQ. Ihre Hubräume betragen 1,4 und 2,0 Liter, die Leistungsspanne reicht von 125 bis 190 PS. Bei allen Motoren tragen ein Start-Stopp-System, eine Bremsenergierückgewinnung und ein leistungsfähiges Thermomanagement dazu bei, dass der Verbrauch trotz satter Kraftentfaltung niedrig bleibt.

Der ŠKODA KODIAQ fährt auch dort weiter, wo die befestigte Straße endet. Durch einen einfachen Tastendruck gelangt der Fahrer in den Offroad-Modus (Option für die 4×4-Versionen im Zusammenspiel mit der Fahrprofilauswahl). Hier stellen das Fahrwerk, das Motormanagement und die Bremsen ihre Arbeitsweisen speziell auf raues Gelände ein. Dabei geht es vor allem um das Anfahren und die Traktion sowie um die Verzögerung. Im Offroad-Modus hilft der Bergabfahrassistent durch entsprechendes Einbremsen, Abfahrten im rauen Gelände sicher zu meistern.

Für die vorderen Sitze sind zahlreiche Komfortausstattungen erhältlich. Sie sind wahlweise beheizbar, belüftbar und elektrisch einstellbar – inklusive einer Memory-Funktion. Auch die Rücksitzbank des ŠKODA KODIAQ ist variabel: Sie lässt sich im Verhältnis 60:40 umklappen, serienmäßig um 18 cm längs verschieben und die Lehnenneigung ist individuell einstellbar. Auf Wunsch gibt es zwei weitere Sitze in der dritten Reihe.

Mit seinen Infotainment- und Konnektivitätslösungen ist der ŠKODA KODIAQ jederzeit online. Mit den wegweisenden und innovativen mobilen Online-Diensten stellt ŠKODA eine neue Dimension an Navigation, Information und Unterhaltung vor. Gleichzeitig hilft ŠKODA Connect mit Fahrzeugfernzugriff und Assistenz. Infotainment Online umfasst auch Online-Verkehrsinformationen.

ŠKODA KODIAQ

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621