Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia

Kia Niro
Kia

Kia Niro

Hybrid-Crossover
mit SUV-Genen

Völlig neu konzipiertes Modell überzeugt mit
dynamischem Auftreten im Hybridfahrzeug-
Markt – 141 PS und breite Basisausstattung

Mit dem Kia Niro erweitert Kia seine Produktpalette um ein völlig neues Modell, für das der Hersteller erstmals eine speziell auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittene Plattform entwickelt hat. Das Crossover-Hybridmodell mit SUV-Genen wird angetrieben von einem neu konzipierten Parallelhybridsystem. Es beinhaltet einen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer, einen 32 kW starken Elektromotor sowie eine Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 1,56 Kilowattstunden und ist mit einem sechsstufigen Direktschaltgetriebe kombiniert, das die Kraft auf die Vorderräder überträgt. Der Kia Niro mobilisiert mit diesem hocheffizienten Antrieb eine Gesamtleistung von 141 PS und verbraucht in den Ausführungen mit 16-Zoll-Rädern durchschnittlich 3,8 l Kraftstoff pro 100 km.

Der Kia Niro kombiniert praktische Crossover-Qualitäten mit einem attraktiven, kraftvoll-dynamischen Design und einem hochentwickelten Hybridantrieb, der die laufenden Kosten niedrig hält. Dank hohem Ausstattungsniveau bietet er ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aufgrund des außergewöhnlich langen Radstands (2,70 Meter) bietet der Kia Niro seinen Insassen viel Beinfreiheit. Großzügig bemessen ist auch der Gepäckraum. Das Gepäckraumvolumen lässt sich durch Umklappen der Rücksitzlehne auf bis zu 1.425 Liter vergrößern. Das Crossover-Modell wird in den drei Ausführungen Edition 7, Vision und Spirit angeboten. Schon die Basisversion beinhaltet u. a. Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem mit 5-Zoll-TFT-LCD-Display, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbare elektrische Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten (mit Impulsfunktion auf Fahrerseite), Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Dämmerungssensor, Multifunktionslenkrad (höhen- und tiefenverstellbar), höhenverstellbaren Fahrer- und Beifahrersitz, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Solarglas, Chromeinfassung der Seitenfenster, Dachheckspoiler und Heckdiffusor.

Zum Ausstattungsangebot gehören darüber hinaus je nach Ausführung und Sonderausstattung 7- oder 8-Zoll-Kartennavigation mit dem Multimediadienst Kia Connected Services sowie Android Auto™ und Apple CarPlay™, Rückfahrkamera, digitaler Radioempfang (DAB/DAB+), JBL® Premium-Soundsystem, elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn und hinten sowie anderes mehr.

Mit dem Kia Niro erweitert Kia seine Produktpalette um ein völlig neues Modell, für das der Hersteller erstmals eine speziell auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittene Plattform entwickelt hat. Das Crossover-Hybridmodell mit SUV-Genen wird angetrieben von einem neu konzipierten Parallelhybridsystem. Es beinhaltet einen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer, einen 32 kW starken Elektromotor sowie eine Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 1,56 Kilowattstunden und ist mit einem sechsstufigen Direktschaltgetriebe kombiniert, das die Kraft auf die Vorderräder überträgt. Der Kia Niro mobilisiert mit diesem hocheffizienten Antrieb eine Gesamtleistung von 141 PS und verbraucht in den Ausführungen mit 16-Zoll-Rädern durchschnittlich 3,8 l Kraftstoff pro 100 km.

Der Kia Niro kombiniert praktische Crossover-Qualitäten mit einem attraktiven, kraftvoll-dynamischen Design und einem hochentwickelten Hybridantrieb, der die laufenden Kosten niedrig hält. Dank hohem Ausstattungsniveau bietet er ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aufgrund des außergewöhnlich langen Radstands (2,70 Meter) bietet der Kia Niro seinen Insassen viel Beinfreiheit. Großzügig bemessen ist auch der Gepäckraum. Das Gepäckraumvolumen lässt sich durch Umklappen der Rücksitzlehne auf bis zu 1.425 Liter vergrößern. Das Crossover-Modell wird in den drei Ausführungen Edition 7, Vision und Spirit angeboten. Schon die Basisversion beinhaltet u. a. Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem mit 5-Zoll-TFT-LCD-Display, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbare elektrische Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten (mit Impulsfunktion auf Fahrerseite), Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Dämmerungssensor, Multifunktionslenkrad (höhen- und tiefenverstellbar), höhenverstellbaren Fahrer- und Beifahrersitz, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Solarglas, Chromeinfassung der Seitenfenster, Dachheckspoiler und Heckdiffusor.

Zum Ausstattungsangebot gehören darüber hinaus je nach Ausführung und Sonderausstattung 7- oder 8-Zoll-Kartennavigation mit dem Multimediadienst Kia Connected Services sowie Android Auto™ und Apple CarPlay™, Rückfahrkamera, digitaler Radioempfang (DAB/DAB+), JBL® Premium-Soundsystem, elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn und hinten sowie anderes mehr.

Mit dem Kia Niro erweitert Kia seine Produktpalette um ein völlig neues Modell, für das der Hersteller erstmals eine speziell auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittene Plattform entwickelt hat. Das Crossover-Hybridmodell mit SUV-Genen wird angetrieben von einem neu konzipierten Parallelhybridsystem. Es beinhaltet einen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer, einen 32 kW starken Elektromotor sowie eine Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 1,56 Kilowattstunden und ist mit einem sechsstufigen Direktschaltgetriebe kombiniert, das die Kraft auf die Vorderräder überträgt. Der Kia Niro mobilisiert mit diesem hocheffizienten Antrieb eine Gesamtleistung von 141 PS und verbraucht in den Ausführungen mit 16-Zoll-Rädern durchschnittlich 3,8 l Kraftstoff pro 100 km.

Der Kia Niro kombiniert praktische Crossover-Qualitäten mit einem attraktiven, kraftvoll-dynamischen Design und einem hochentwickelten Hybridantrieb, der die laufenden Kosten niedrig hält. Dank hohem Ausstattungsniveau bietet er ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aufgrund des außergewöhnlich langen Radstands (2,70 Meter) bietet der Kia Niro seinen Insassen viel Beinfreiheit. Großzügig bemessen ist auch der Gepäckraum. Das Gepäckraumvolumen lässt sich durch Umklappen der Rücksitzlehne auf bis zu 1.425 Liter vergrößern. Das Crossover-Modell wird in den drei Ausführungen Edition 7, Vision und Spirit angeboten. Schon die Basisversion beinhaltet u. a. Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem mit 5-Zoll-TFT-LCD-Display, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbare elektrische Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten (mit Impulsfunktion auf Fahrerseite), Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Dämmerungssensor, Multifunktionslenkrad (höhen- und tiefenverstellbar), höhenverstellbaren Fahrer- und Beifahrersitz, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Solarglas, Chromeinfassung der Seitenfenster, Dachheckspoiler und Heckdiffusor.

Zum Ausstattungsangebot gehören darüber hinaus je nach Ausführung und Sonderausstattung 7- oder 8-Zoll-Kartennavigation mit dem Multimediadienst Kia Connected Services sowie Android Auto™ und Apple CarPlay™, Rückfahrkamera, digitaler Radioempfang (DAB/DAB+), JBL® Premium-Soundsystem, elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn und hinten sowie anderes mehr.

Kia Niro

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621