Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen
count($arBannerRandom)){ $intRandomBannerMax = count($arBannerRandom); } $intRandomBannerCount = 0; while(count($arRandomBanner) < (int)$intRandomBannerMax){ //echo "T0: ".count($arRandomBanner)." - T1: ".$intRandomBannerMax." - T2: ".count($arBannerRandom)."
"; $randomID = rand(0,(count($arBannerRandom)-1)); $randomBannerID = ($arBannerRandom[$randomID][0]); //echo "R1: ".count($arRandomBanner)." - ".$randomID." - ".$randomBannerID."
"; if($RandomBannerFunction == 1){ $arID = count($arRandomBanner); $arRandomBanner[$arID][0] = $arBannerRandom[$randomID][0]; $arRandomBanner[$arID][1] = $arBannerRandom[$randomID][1]; $arRandomBanner[$arID][2] = $arBannerRandom[$randomID][2]; $arRandomBanner[$arID][3] = $arBannerRandom[$randomID][3]; $arRandomBanner[$arID][4] = $arBannerRandom[$randomID][4]; $arRandomBanner[$arID][5] = $arBannerRandom[$randomID][5]; $arRandomBanner[$arID][6] = $arBannerRandom[$randomID][6]; array_splice($arBannerRandom,$randomID,1); } else if($RandomBannerFunction == 2){ // Auf doppelte prüfen $idFound = false; for($i=0;$i 30){ break; } } //for($j=0;$j"; //} return $arRandomBanner; } ?>

Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot

Peugeot 308 GTi
Peugeot

Peugeot 308 GTi

Starker Ausnahmeathlet
mit Alltagsqualitäten

Mit 272 PS in 6,0 Sekunden auf Tempo 100
und 250 km/h Spitze – Kombinierter Benzin-
verbrauch liegt bei lediglich 6,0 l auf 100 km

Die Löwenmarke krönt ihre Kompaktbaureihe mit dem neuen Peugeot 308 GTi. Das 1.6 Liter THP-Aggregat des Ausnahme-Athleten entfesselt 272 PS. Das macht ihn zum stärksten Vierzylindermotor, der jemals in einem Serienmodell der Löwenmarke zum Einsatz kam. Entsprechend vehement sind die Fahrleistungen: In 6,0 Sekunden auf Tempo 100 und 250 km/h Spitze. Dennoch beträgt der kombinierte Benzinverbrauch nur 6,0 l/100 km. Die komplette Entwicklung des neuen Peugeot 308 GTi lag in den Händen von PEUGEOT SPORT. Die Motorsport-Profis der Löwenmarke sind auf vielen Rennstrecken dieser Welt zu Hause. Der neue Peugeot 308 GTi kombiniert den Rennsportcharakter eines Ausnahme-Athleten mit der Robustheit eines alltagsbewährten Serienfahrzeugs.

Zum Serienumfang der exklusiven GTi-Ausstattung zählen u. a. elektrische Feststellbremse, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Zugangsbeleuchtung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Einparkhilfe vorn und hinten (akustisch und visuell), Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Keyless-System für schlüsselloses Öffnen und Starten sowie Navigationssystem Plus inklusive PEUGEOT Connect Box. Für eine Extraprise Dynamik sorgt die Sport-Taste: Auf Knopfdruck werden das Motorgeräusch verstärkt und die Kennlinie des Gaspedals für ein noch spontaneres Ansprechverhalten reaktiviert.

Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Fahrwerk, elektronische Regelsysteme. Alle Bereiche, die direkt auf die Fahrdynamik des Peugeot 308 GTi einwirken, wurden unter Motorsport-Gesichtspunkten analysiert und optimiert. Um die Kraft des Peugeot 308 GTi in allen automobilen Lebenslagen kontrolliert auf die Straße zu bringen, haben die Performance-Profis von PEUGEOT SPORT ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf in das Getriebe integriert. Vor allem die Fahrdynamik in Kurven wird dadurch weiter verbessert. Durch die Verlagerung des Drehmoments an das Rad mit dem besten Grip kann der Fahrer am Kurvenausgang früher beschleunigen.

Die Software der umfangreichen elektronischen Assistenzsysteme wurde feinjustiert und dem sportlichen Temperament des Peugeot 308 GTi angepasst. Die Kennlinie der elektrischen Servolenkung zum Beispiel ist fahrzeugspezifisch auf eine perfekte Zusammenarbeit mit dem Torsen-Differenzial abgestimmt. Die sportlichere Ausprägung des ESP ermöglicht kontrollierte leichte Drifts.

Die Löwenmarke krönt ihre Kompaktbaureihe mit dem neuen Peugeot 308 GTi. Das 1.6 Liter THP-Aggregat des Ausnahme-Athleten entfesselt 272 PS. Das macht ihn zum stärksten Vierzylindermotor, der jemals in einem Serienmodell der Löwenmarke zum Einsatz kam. Entsprechend vehement sind die Fahrleistungen: In 6,0 Sekunden auf Tempo 100 und 250 km/h Spitze. Dennoch beträgt der kombinierte Benzinverbrauch nur 6,0 l/100 km. Die komplette Entwicklung des neuen Peugeot 308 GTi lag in den Händen von PEUGEOT SPORT. Die Motorsport-Profis der Löwenmarke sind auf vielen Rennstrecken dieser Welt zu Hause. Der neue Peugeot 308 GTi kombiniert den Rennsportcharakter eines Ausnahme-Athleten mit der Robustheit eines alltagsbewährten Serienfahrzeugs.

Zum Serienumfang der exklusiven GTi-Ausstattung zählen u. a. elektrische Feststellbremse, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Zugangsbeleuchtung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Einparkhilfe vorn und hinten (akustisch und visuell), Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Keyless-System für schlüsselloses Öffnen und Starten sowie Navigationssystem Plus inklusive PEUGEOT Connect Box. Für eine Extraprise Dynamik sorgt die Sport-Taste: Auf Knopfdruck werden das Motorgeräusch verstärkt und die Kennlinie des Gaspedals für ein noch spontaneres Ansprechverhalten reaktiviert.

Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Fahrwerk, elektronische Regelsysteme. Alle Bereiche, die direkt auf die Fahrdynamik des Peugeot 308 GTi einwirken, wurden unter Motorsport-Gesichtspunkten analysiert und optimiert. Um die Kraft des Peugeot 308 GTi in allen automobilen Lebenslagen kontrolliert auf die Straße zu bringen, haben die Performance-Profis von PEUGEOT SPORT ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf in das Getriebe integriert. Vor allem die Fahrdynamik in Kurven wird dadurch weiter verbessert. Durch die Verlagerung des Drehmoments an das Rad mit dem besten Grip kann der Fahrer am Kurvenausgang früher beschleunigen.

Die Software der umfangreichen elektronischen Assistenzsysteme wurde feinjustiert und dem sportlichen Temperament des Peugeot 308 GTi angepasst. Die Kennlinie der elektrischen Servolenkung zum Beispiel ist fahrzeugspezifisch auf eine perfekte Zusammenarbeit mit dem Torsen-Differenzial abgestimmt. Die sportlichere Ausprägung des ESP ermöglicht kontrollierte leichte Drifts.

Die Löwenmarke krönt ihre Kompaktbaureihe mit dem neuen Peugeot 308 GTi. Das 1.6 Liter THP-Aggregat des Ausnahme-Athleten entfesselt 272 PS. Das macht ihn zum stärksten Vierzylindermotor, der jemals in einem Serienmodell der Löwenmarke zum Einsatz kam. Entsprechend vehement sind die Fahrleistungen: In 6,0 Sekunden auf Tempo 100 und 250 km/h Spitze. Dennoch beträgt der kombinierte Benzinverbrauch nur 6,0 l/100 km. Die komplette Entwicklung des neuen Peugeot 308 GTi lag in den Händen von PEUGEOT SPORT. Die Motorsport-Profis der Löwenmarke sind auf vielen Rennstrecken dieser Welt zu Hause. Der neue Peugeot 308 GTi kombiniert den Rennsportcharakter eines Ausnahme-Athleten mit der Robustheit eines alltagsbewährten Serienfahrzeugs.

Zum Serienumfang der exklusiven GTi-Ausstattung zählen u. a. elektrische Feststellbremse, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Zugangsbeleuchtung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Einparkhilfe vorn und hinten (akustisch und visuell), Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Keyless-System für schlüsselloses Öffnen und Starten sowie Navigationssystem Plus inklusive PEUGEOT Connect Box. Für eine Extraprise Dynamik sorgt die Sport-Taste: Auf Knopfdruck werden das Motorgeräusch verstärkt und die Kennlinie des Gaspedals für ein noch spontaneres Ansprechverhalten reaktiviert.

Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Fahrwerk, elektronische Regelsysteme. Alle Bereiche, die direkt auf die Fahrdynamik des Peugeot 308 GTi einwirken, wurden unter Motorsport-Gesichtspunkten analysiert und optimiert. Um die Kraft des Peugeot 308 GTi in allen automobilen Lebenslagen kontrolliert auf die Straße zu bringen, haben die Performance-Profis von PEUGEOT SPORT ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf in das Getriebe integriert. Vor allem die Fahrdynamik in Kurven wird dadurch weiter verbessert. Durch die Verlagerung des Drehmoments an das Rad mit dem besten Grip kann der Fahrer am Kurvenausgang früher beschleunigen.

Die Software der umfangreichen elektronischen Assistenzsysteme wurde feinjustiert und dem sportlichen Temperament des Peugeot 308 GTi angepasst. Die Kennlinie der elektrischen Servolenkung zum Beispiel ist fahrzeugspezifisch auf eine perfekte Zusammenarbeit mit dem Torsen-Differenzial abgestimmt. Die sportlichere Ausprägung des ESP ermöglicht kontrollierte leichte Drifts.

Peugeot 308 GTi

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621