Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia
Kia

Kia Optima Sportswagon
Kia

Kia Optima Sportswagon

Sportkombi mit Premium-Interieur
und enorm hoher Variabilität

1,7-Liter-Turbodiesel und 2,0-Liter-Benziner
für das reguläre Modell – Leistungsstarker
2,0-Liter-Turbobenziner für die GT-Version

Der Kia Optima Sportswagon ist speziell auf die Ansprüche europäischer Kunden zugeschnitten und wird ausschließlich in Europa angeboten. Wie der neue Kia Optima zeichnet sich auch die Kombiversion durch ein markantes, sportlich-elegantes Design und ein Interieur auf Premium-Niveau aus. Hinzu kommen eine hohe Variabilität und ausgeprägte praktische Qualitäten.

Der großzügige und variable Gepäckraum macht den Sportkombi zu einem besonders vielseitigen Fahrzeug. So ermöglicht zum Beispiel die standardmäßig dreigeteilte Rückbank (Verhältnis 40:20:40), dass sich nach Umklappen des Mittelteils Skier oder Snowboards transportieren lassen, während zugleich noch vier Personen komfortabel im Kia Optima Sportswagon reisen können. Zu den weiteren praktischen Elementen gehören die sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum variabel strukturieren lässt, ein Gepäckraumtrennnetz, das in die Rückseite der Fondsitzlehnen integriert ist, sowie die niedrige Ladekante, die das Beladen erleichtert. Der Kia Optima Sportswagon verfügt über das neueste Kia Kartennavigationssystem und gehört zu den ersten Kia-Modellen, die mit den Kommunikationsplattformen Android Auto (kompatibel ab Version 5.0, Lollipop) und Apple CarPlay (kompatibel ab iPhone 5) ausgestattet sind. Beide Plattformen arbeiten mit Sprachsteuerung und ermöglichen die Nutzung verschiedenster Smartphone-Funktionen über das Infotainmentsystem – bis hin zum Streamen von Musik.

Der Sportkombi wird mit insgesamt drei Motoren angeboten. Für das reguläre Modell sind ein 1,7-Liter-Turbodiesel und ein 2,0-Liter-Benziner mit variabler Ventilsteuerung und variablem Ventilhub (CVVL) erhältlich, während die GT-Version von einem neuen, leistungsstarken 2,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI) angetrieben wird.

Kia Optima Sportswagon 2.0 CVVL: - mit Automatikgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,9; außerorts 6,0; kombiniert 7,8; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,3; außerorts 6,2; kombiniert 7,7.

Kia Optima Sportswagon 1.7 CRDi: - mit Direktschaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,4; kombiniert 4,7; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,0; kombiniert 4,5.

Kia Optima Sportswagon 2.0 T-GDI: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 12,1; außerorts 6,4; kombiniert 8,5.

Der Kia Optima Sportswagon ist speziell auf die Ansprüche europäischer Kunden zugeschnitten und wird ausschließlich in Europa angeboten. Wie der neue Kia Optima zeichnet sich auch die Kombiversion durch ein markantes, sportlich-elegantes Design und ein Interieur auf Premium-Niveau aus. Hinzu kommen eine hohe Variabilität und ausgeprägte praktische Qualitäten.

Der großzügige und variable Gepäckraum macht den Sportkombi zu einem besonders vielseitigen Fahrzeug. So ermöglicht zum Beispiel die standardmäßig dreigeteilte Rückbank (Verhältnis 40:20:40), dass sich nach Umklappen des Mittelteils Skier oder Snowboards transportieren lassen, während zugleich noch vier Personen komfortabel im Kia Optima Sportswagon reisen können. Zu den weiteren praktischen Elementen gehören die sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum variabel strukturieren lässt, ein Gepäckraumtrennnetz, das in die Rückseite der Fondsitzlehnen integriert ist, sowie die niedrige Ladekante, die das Beladen erleichtert. Der Kia Optima Sportswagon verfügt über das neueste Kia Kartennavigationssystem und gehört zu den ersten Kia-Modellen, die mit den Kommunikationsplattformen Android Auto (kompatibel ab Version 5.0, Lollipop) und Apple CarPlay (kompatibel ab iPhone 5) ausgestattet sind. Beide Plattformen arbeiten mit Sprachsteuerung und ermöglichen die Nutzung verschiedenster Smartphone-Funktionen über das Infotainmentsystem – bis hin zum Streamen von Musik.

Der Sportkombi wird mit insgesamt drei Motoren angeboten. Für das reguläre Modell sind ein 1,7-Liter-Turbodiesel und ein 2,0-Liter-Benziner mit variabler Ventilsteuerung und variablem Ventilhub (CVVL) erhältlich, während die GT-Version von einem neuen, leistungsstarken 2,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI) angetrieben wird.

Kia Optima Sportswagon 2.0 CVVL: - mit Automatikgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,9; außerorts 6,0; kombiniert 7,8; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,3; außerorts 6,2; kombiniert 7,7.

Kia Optima Sportswagon 1.7 CRDi: - mit Direktschaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,4; kombiniert 4,7; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,0; kombiniert 4,5.

Kia Optima Sportswagon 2.0 T-GDI: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 12,1; außerorts 6,4; kombiniert 8,5.

Der Kia Optima Sportswagon ist speziell auf die Ansprüche europäischer Kunden zugeschnitten und wird ausschließlich in Europa angeboten. Wie der neue Kia Optima zeichnet sich auch die Kombiversion durch ein markantes, sportlich-elegantes Design und ein Interieur auf Premium-Niveau aus. Hinzu kommen eine hohe Variabilität und ausgeprägte praktische Qualitäten.

Der großzügige und variable Gepäckraum macht den Sportkombi zu einem besonders vielseitigen Fahrzeug. So ermöglicht zum Beispiel die standardmäßig dreigeteilte Rückbank (Verhältnis 40:20:40), dass sich nach Umklappen des Mittelteils Skier oder Snowboards transportieren lassen, während zugleich noch vier Personen komfortabel im Kia Optima Sportswagon reisen können. Zu den weiteren praktischen Elementen gehören die sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, ein Trennsystem, mit dem sich der Gepäckraum variabel strukturieren lässt, ein Gepäckraumtrennnetz, das in die Rückseite der Fondsitzlehnen integriert ist, sowie die niedrige Ladekante, die das Beladen erleichtert. Der Kia Optima Sportswagon verfügt über das neueste Kia Kartennavigationssystem und gehört zu den ersten Kia-Modellen, die mit den Kommunikationsplattformen Android Auto (kompatibel ab Version 5.0, Lollipop) und Apple CarPlay (kompatibel ab iPhone 5) ausgestattet sind. Beide Plattformen arbeiten mit Sprachsteuerung und ermöglichen die Nutzung verschiedenster Smartphone-Funktionen über das Infotainmentsystem – bis hin zum Streamen von Musik.

Der Sportkombi wird mit insgesamt drei Motoren angeboten. Für das reguläre Modell sind ein 1,7-Liter-Turbodiesel und ein 2,0-Liter-Benziner mit variabler Ventilsteuerung und variablem Ventilhub (CVVL) erhältlich, während die GT-Version von einem neuen, leistungsstarken 2,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI) angetrieben wird.

Kia Optima Sportswagon 2.0 CVVL: - mit Automatikgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,9; außerorts 6,0; kombiniert 7,8; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,3; außerorts 6,2; kombiniert 7,7.

Kia Optima Sportswagon 1.7 CRDi: - mit Direktschaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,4; kombiniert 4,7; - mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 4,0; kombiniert 4,5.

Kia Optima Sportswagon 2.0 T-GDI: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 12,1; außerorts 6,4; kombiniert 8,5.

Kia Optima Sportswagon

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621