Das Autoportal für Alle, die sich umfassend auf einen Blick über nahezu
alle Automarken und jede Typenklasse im Vergleich informieren wollen

Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai
Hyundai

Hyundai i30 Coupe
Hyundai

Hyundai i30 Coupe

Dreitürer im Sportdress
mit großem Gepäckraum

Der Fronttriebler erweist sich als komplett
ausgestattet – Vier Motorvarianten stehen zur Wahl – Diesel benötigt nur 4,1 l auf 100 km

Der Hyundai i30 Coupe als dreitürige Karosserieversion wird mit effizienten Motorisierungen - zwei Benzin- und zwei Dieseltriebwerke mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 135 PS angeboten. Preislich startet das i30 Coupe als 1.4 Classic bei 15.690 Euro. Die Coupe-Variante des i30 bietet einen der größten Innenräume der Kompaktklasse mit Platz für bis zu fünf Insassen. Einen bequemen und verrenkungsfreien Zugang zum Fond gewährleisten die beim Umlegen weit nach vorne gleitenden Frontsitze. Der Gepäckraum weist mit 378 Litern exakt dasselbe Volumen auf wie der Fünftürer und kann durch Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitzlehnen auf 1.316 Liter vergrößert werden.
Insgesamt vier Triebwerke stehen für den Fronttriebler zur Wahl: Jeweils 1,4 und 1,6 Liter Hubraum bieten die zwei Otto- und die beiden Dieselaggregate. Einstiegstriebwerk ist ein 1,4-Liter-Benzinmotor mit 99 PS Leistung. Im Normgesamtverbrauch benötigt das i30 Coupe 1.4 lediglich 6,0 Liter Super. Der 1,6-Liter-Benziner mit 135 PS benötigt 6,0 Litern pro 100 Kilometer Fahrstrecke. Sparmeister der Baureihe sind die Dieselvarianten. Den Einstieg in die Dieselpalette markiert der 1,4-Liter-Motor mit 90 PS und einem Verbrauch von durchschnittlich 4,1 Liter Diesel. Die stärkste Dieselmotorisierung mit 128 PS, das 1.6 CRDi-Triebwerk, beschleunigt in 10,9 Sekunden auf 100 km/h und verbraucht ebenfalls nur 4,1 Liter.
Der Hyundai i30 Coupe erweist sich als komplett ausgestatteter Zeitgenosse. In der Ausstattungslinie Classic beispielsweise sind neben CD-Radio und Klimaanlage auch Nebelscheinwerfer, in Wagenfarbe lackierte sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, getönte Scheiben rundum und Zentralverriegelung ab Werk an Bord. Im Innenraum sorgen elektrische Fensterheber, ein kühlbares Handschuhfach, Leseleuchten und Brillenablagefach im Dachhimmel sowie eine 12-Volt-Steckdose für Komfort. Den Fahrer unterstützen ein Komfortblinker, der bei einmaligem Antippen automatisch drei Mal blinkt, ein höhenverstellbarer Sitz, Außentemperaturanzeige und die auf Knopfdruck in den drei Modi Normal, Comfort und Sport variable Lenkunterstützung Flex Steer. Äußeres Erkennungsmerkmal des Classic sind 15-Zoll-Felgen mit formschönen Radzierblenden und Reifen im Format 195/65 R 15.

Der Hyundai i30 Coupe als dreitürige Karosserieversion wird mit effizienten Motorisierungen - zwei Benzin- und zwei Dieseltriebwerke mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 135 PS angeboten. Preislich startet das i30 Coupe als 1.4 Classic bei 15.690 Euro. Die Coupe-Variante des i30 bietet einen der größten Innenräume der Kompaktklasse mit Platz für bis zu fünf Insassen. Einen bequemen und verrenkungsfreien Zugang zum Fond gewährleisten die beim Umlegen weit nach vorne gleitenden Frontsitze. Der Gepäckraum weist mit 378 Litern exakt dasselbe Volumen auf wie der Fünftürer und kann durch Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitzlehnen auf 1.316 Liter vergrößert werden.
Insgesamt vier Triebwerke stehen für den Fronttriebler zur Wahl: Jeweils 1,4 und 1,6 Liter Hubraum bieten die zwei Otto- und die beiden Dieselaggregate. Einstiegstriebwerk ist ein 1,4-Liter-Benzinmotor mit 99 PS Leistung. Im Normgesamtverbrauch benötigt das i30 Coupe 1.4 lediglich 6,0 Liter Super. Der 1,6-Liter-Benziner mit 135 PS benötigt 6,0 Litern pro 100 Kilometer Fahrstrecke. Sparmeister der Baureihe sind die Dieselvarianten. Den Einstieg in die Dieselpalette markiert der 1,4-Liter-Motor mit 90 PS und einem Verbrauch von durchschnittlich 4,1 Liter Diesel. Die stärkste Dieselmotorisierung mit 128 PS, das 1.6 CRDi-Triebwerk, beschleunigt in 10,9 Sekunden auf 100 km/h und verbraucht ebenfalls nur 4,1 Liter.
Der Hyundai i30 Coupe erweist sich als komplett ausgestatteter Zeitgenosse. In der Ausstattungslinie Classic beispielsweise sind neben CD-Radio und Klimaanlage auch Nebelscheinwerfer, in Wagenfarbe lackierte sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, getönte Scheiben rundum und Zentralverriegelung ab Werk an Bord. Im Innenraum sorgen elektrische Fensterheber, ein kühlbares Handschuhfach, Leseleuchten und Brillenablagefach im Dachhimmel sowie eine 12-Volt-Steckdose für Komfort. Den Fahrer unterstützen ein Komfortblinker, der bei einmaligem Antippen automatisch drei Mal blinkt, ein höhenverstellbarer Sitz, Außentemperaturanzeige und die auf Knopfdruck in den drei Modi Normal, Comfort und Sport variable Lenkunterstützung Flex Steer. Äußeres Erkennungsmerkmal des Classic sind 15-Zoll-Felgen mit formschönen Radzierblenden und Reifen im Format 195/65 R 15.

Der Hyundai i30 Coupe als dreitürige Karosserieversion wird mit effizienten Motorisierungen - zwei Benzin- und zwei Dieseltriebwerke mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 135 PS angeboten. Preislich startet das i30 Coupe als 1.4 Classic bei 15.690 Euro. Die Coupe-Variante des i30 bietet einen der größten Innenräume der Kompaktklasse mit Platz für bis zu fünf Insassen. Einen bequemen und verrenkungsfreien Zugang zum Fond gewährleisten die beim Umlegen weit nach vorne gleitenden Frontsitze. Der Gepäckraum weist mit 378 Litern exakt dasselbe Volumen auf wie der Fünftürer und kann durch Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitzlehnen auf 1.316 Liter vergrößert werden.
Insgesamt vier Triebwerke stehen für den Fronttriebler zur Wahl: Jeweils 1,4 und 1,6 Liter Hubraum bieten die zwei Otto- und die beiden Dieselaggregate. Einstiegstriebwerk ist ein 1,4-Liter-Benzinmotor mit 99 PS Leistung. Im Normgesamtverbrauch benötigt das i30 Coupe 1.4 lediglich 6,0 Liter Super. Der 1,6-Liter-Benziner mit 135 PS benötigt 6,0 Litern pro 100 Kilometer Fahrstrecke. Sparmeister der Baureihe sind die Dieselvarianten. Den Einstieg in die Dieselpalette markiert der 1,4-Liter-Motor mit 90 PS und einem Verbrauch von durchschnittlich 4,1 Liter Diesel. Die stärkste Dieselmotorisierung mit 128 PS, das 1.6 CRDi-Triebwerk, beschleunigt in 10,9 Sekunden auf 100 km/h und verbraucht ebenfalls nur 4,1 Liter.
Der Hyundai i30 Coupe erweist sich als komplett ausgestatteter Zeitgenosse. In der Ausstattungslinie Classic beispielsweise sind neben CD-Radio und Klimaanlage auch Nebelscheinwerfer, in Wagenfarbe lackierte sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, getönte Scheiben rundum und Zentralverriegelung ab Werk an Bord. Im Innenraum sorgen elektrische Fensterheber, ein kühlbares Handschuhfach, Leseleuchten und Brillenablagefach im Dachhimmel sowie eine 12-Volt-Steckdose für Komfort. Den Fahrer unterstützen ein Komfortblinker, der bei einmaligem Antippen automatisch drei Mal blinkt, ein höhenverstellbarer Sitz, Außentemperaturanzeige und die auf Knopfdruck in den drei Modi Normal, Comfort und Sport variable Lenkunterstützung Flex Steer. Äußeres Erkennungsmerkmal des Classic sind 15-Zoll-Felgen mit formschönen Radzierblenden und Reifen im Format 195/65 R 15.

Hyundai i30 Coupe

rag-Verlag Georg Grafetstätter
Georg Grafetstätter
Internetportale, Verlag,
Freier Journalist und Autor


Telefon: 0170 2083621